Archetypisches Schwert-Training

Verbinde dich mit der Quelle deiner Klarheit

Das Schwert spielt in vielen traditionellen Kampfkünsten eine wichtige Rolle. Die japanischen Samurais sehen das Schwert sogar als ihre Seele an. Symbolisch steht es für Bewusstheit, Klarheit, Entscheidungsfreude und Tatenergie.
In diesem Training übst du, dich zu zentrieren, dich mit dem Schwert zu bewegen, mithilfe des Schwerts präsent zu sein und in Kontakt zu treten. Das Schwert dient dabei als Spiegel für die Klarheit in deinen eigenen Bewegungen, für deine Körperaufrichtung, für die Wahrnehmung deines eigenen Raums und des Raums der anderen. Indem du innere Entschlossenheit trainierst und gleichzeitig körperliche Übungen machst, klärst du dein energetisches Feld und lernst, immer mehr mit dem Schwert zu verschmelzen. Mithilfe des Schwerts übst du, mehr in deinen physischen Körper zu inkarnieren. Du stärkst die Verbindung mit deinem erwachsenen Ich. Dein authentisches Sein bekommt mehr Raum, deine Essenz kann sich mehr und mehr ausdrücken.

Das Schwert dient dir, wenn du es zu führen weißt. Es richtet sich gegen dich, wenn dein Schatten übernimmt. So wird es zum Medium für dich, wenn du bewusst und verantwortlich deine Wutenergie innerlich navigierst.

Vielleicht spricht das Schwert auch eine alte Weisheit und Verbundenheit in dir an, die über den Verstand hinaus geht. Dieser Teil von dir weiß, dass du das Schwert für dein Herz und seine Anliegen führen wirst.

Wir stellen dir für das Training ein Übungsschwert (jap. Bokken) zur Verfügung. Alternativ kannst du, wenn vorhanden, dein eigenes Schwert mitbringen.

Für die Teilnahme ist Erfahrung in Wut-Arbeit förderlich (Rage Club, Wutkraft-Training, Peaceful Warrior Training).

Das Wochenend-Training ist für Anfänger und Teilnehmende mit Vorerfahrung in Schwert-Arbeit geeignet.
Auch Raumhalter, die Schwert-Arbeit in ihre Trainings einfließen lassen und ihre bewusste Kompetenz erweitern wollen, profitieren von der Teilnahme. Der Fokus richtet sich für sie zusätzlich auf Dynamik, Technik und Integration.

Termin

Alternative für das ausfallende Training Anfang Juni 2024:

5. – 7.  Juli 2024 (Freitag 18 Uhr – Sonntag 15 Uhr)

Ort: Polen
Trainer: Samoto Michael Hallinger

Nähere Informationen und Anmeldung über Agnieszka Gorajska (bitte auf Englisch).